Stephanie (Anna Kendrick) lebt in einer amerikanischen Kleinstadt in Conneticut und ist zugleich Mutter und begeisterte Bloggerin. Zu ihrem Freundeskreis gehört auch Emily (Blake Lively), die als erfolgreiche PR-Frau ein ziemlich glamouröses und manchmal etwas stressiges Leben führt. Da Stephanie eine stets hilfsbereite Person ist, ist es für sie deshalb nur ein kleiner Gefallen, Emilys Sohn Nicky (Ian Ho) auf deren Bitte hin zusammen mit ihrem eigenen Sohn Miles (Joshua Satine) in der Schule einzusammeln und mit zu sich nach Hause zu nehmen. Doch dann holt Emily ihren Jungen am Abend nicht bei Stephanie ab und bleibt auch in den darauffolgenden Tagen verschwunden. Selbst Emilys Mann Sean (Henry Golding) weiß nichts über ihren Verbleib. Als die Ereignisse eine dramatische Wendung nehmen, beschließt Stephanie, eigene Nachforschungen anzustellen, um die Wahrheit ans Licht zu bringen.

 in Digital 3D
KEINE FREIKARTEN!

1927, ein paar Monate nach den Ereignissen von New York, ist Newt Scamander (Eddie Redmayne) stolzer Autor des frisch veröffentlichten Buches Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Doch der zuletzt festgesetzte dunkle Zauberer Gellert Grindelwald (Johnny Depp) entflieht seiner Gefangenschaft, und um seine düsteren Pläne zu durchkreuzen wendet sich Albus Dumbledore (Jude Law) hilfesuchend an seinen alten Schüler Newt. Grindelwalds Verbrechen halten Hexen und Zauberer in Europa in Atem und die Suche nach ihm führt den Magizoologen nicht nur mit seinen alten Freunden Tina (Katherine Waterston), Queenie (Alison Sudol) und Jacob (Dan Fogler) zusammen, sondern auch nach Paris an einen zauberhaften Zirkus.

 

Lisbeth Salander, die Kultfigur und Titelheldin der von Stieg Larsson geschaffenen und gefeierten Millennium-Reihe, kehrt in VERSCHWÖRUNG, der Erstverfilmung des weltweiten Bestsellers von David Lagercrantz, auf die Kinoleinwand zurück. "The Girl in the Spider’s Web" wird der erste Teil der Bestseller-Reihe sein, der gleich bei seiner ersten Filmadaption in englischer Sprache produziert wird. Die vorhergehenden Bücher der Reihe wurden zu Filmen in Schwedisch adaptiert. The Girl with the Dragon Tattoo (Verblendung) war ein Remake des schwedischen Films, wurde ein weltweiter Erfolg.

 

 

 in Digital 3D
KEINE FREIKARTEN!

Der Grinch ist ein verbittertes, grünbehaartes Wesens. Er lebt allein auf Mount Crumpit und hat dort lediglich Gesellschaft von seinem Hund Max. Als Weihnachten vor der Tür steht, beschließt er, dass er einen Weg finden muss, um das Fest der Liebe zu verhindern. Er kann die Freude, die diese Zeit des Jahres auf die Gesichter der Einwohner von Whoville zaubert, einfach nicht mehr ertragen. Verbittert brütet der Grinch deshalb den bösen Plan aus, alle Geschenke zu stehlen und darüber hinaus auch die Weihnachtsbäume und das Festtagsessen beiseitezuschaffen. Nachdem er sich als Weihnachtsmann und seinen Hund Max als Rentier verkleidet, dringt er durch den Kamin in die Häuser von Whoville ein. Obwohl er dabei auf die kleine Cindy Lou trifft, schafft er es tatsächlich, seinen Diebstahl bis zum Ende durchzuziehen. In seiner Höhle auf Mount Crumpit wartet er genüsslich, auf die Reaktion der Whos, wenn sie am Weihnachtsmorgen ohne Geschenke erwachen… 

 

Ebenezer Scrooge ist ein eigenbrötlerischer Geizhals, der Menschen verabscheut, seine Angestellten ausbeutet und Weihnachten über alles hasst. Da erhält er am Abend vor Weihnachten Besuch vom Geist seines verstorbenen Geschäftspartners Jacob Marley, der Scrooge ermahnt, sein Verhalten zu ändern und ihm den Besuch drei weiterer Geister ankündigt. Der erste ist der Geist der vergangenen Weihnacht, der Scrooge die einsamen, traurigen Weihnachtsfeste seiner Kindheit aber auch die wunderbaren, die er dank der Güte seines Lehrherrn erleben durfte, zeigt. Der zweite ist der Geist der gegenwärtigen Weihnacht, der ihm das Leben seines armen Angestellten Bob und dessen schwerkranken Sohnes Timi vor Augen führt. Der dritte Geist zeigt Scrooge schließlich seine eigene, trostlose Zukunft, die er erleiden wird, sollte er sein Verhalten nicht rechtzeitig ändern...
Kino-Weihnachten mit der Augsburger Puppenkiste! Im Jahr ihres 70jährigen Bestehens begeistert die Augsburger Puppenkiste mit einem besonderen Kinoereignis. Nach den großen Erfolgen von „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ (2017) und „Die Weihnachtsgeschichte“ (2016) kommt nun pünktlich zu Weihnachten 2018 GEISTER DER WEIHNACHT in die Kinos. Drehbuchautorin Judith Gardner hat den wunderbaren Weihnachtsklassiker von Charles Dickens für die Augsburger Puppenkiste neu adaptiert und seit Anfang diesen Jahres wurden in der Werkstatt der Puppenkiste für den Film Puppen geschnitzt und Bühnenbilder gebaut. Die aufwendige technische Umsetzung sorgt für Bilder in Kino-Qualität. Als Sprecher mit dabei sind Martina Gedeck und Martin Gruber. Der Film wird gefördert vom FilmFensehFonds Bayern.

 

Nicht mehr als 100 Dinge braucht man, um im Leben zurechtzukommen. Stimmt das? Zwei junge Unternehmer (Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer), denen es in ihrem gutbürgerlichen Leben bisher nicht an viel gemangelt hat, schließen eine Wette ab, um es herauszufinden. Dafür verfrachten sie all ihren Besitz in eine Lagerhalle und folgen der Regel, einhundert Tage lang jeden Morgen nur einen neuen Gegenstand für sich selbst wieder herauszuholen. Insbesondere am Anfang fällt die Entscheidung da nicht immer leicht, denn ist ein Telefon zum Beispiel wichtiger als eine Unterhose?

 

Tabaluga ist ein kleiner Drache, der unter der Obhut seines Adoptivvaters, dem Raben Kolk, in Grünland aufwächst. Hier führt er ein zufriedenes Leben und hat gute Freunde wie den Marienkäfer Bully. Nur eines fehlt Tabaluga zu seinem großen Glück: Jeder Drache sollte Feuer speien können, doch ihm ist das bisher noch nicht gelungen. Eine ganz andere Bedrohung zieht derweil am Horizont auf: Arktos, der furchtbare Herrscher des weit entfernten Eislandes, will auch die Heimat des kleinen grünen Drachen mit Eis überziehen. Als Tabaluga nach Eisland gelockt wird, trifft er dort allerdings nicht nur auf den gefährlichen kalten Gegner, sondern auch auf die Eisprinzessin Lilli, in die er sich verliebt. Kann ihre gemeinsame Zuneigung die Bosheit von Arktos besiegen und Tabalugas inneres Feuer entzünden?

 


Ein junger Mann kommt in den Besitz eines neuen Laptops und entdeckt darauf eine versteckte Datei, die ihn und seine Freunde ins Dark Web führt, also in jene nicht im World Wide Web enthaltenen Regionen des Internets, die für normale Computernutzer normalerweise nicht zugänglich sind, weil sie von Suchmaschinen nicht gefunden wird und für einen Zugang spezieller Software bedarf. Denn hier spielt sich häufig Verbotenes ab. Gemeinsam wagen über ihre Computer miteinander kommunizierenden Freunde sich in die Tiefen des Dark Webs vor. Was anfangs wie ein Spiel beginnt, hat bald allerdings ungeahnte Konsequenzen. Nicht nur sehen unbedarften jungen Menschen dort Dinge, die sie niemals zu Gesicht bekommen wollten - sie müssen auch feststellen dass sie hier keinesfalls unbeobachtet sind.

 

 

 in Digital 3D
KEINE FREIKARTEN!  

Mortal Engines zeichnet das Bild einer Dystopie, in der die Ressourcen der Erde knapp sind und zahlreiche Städte durch Motoren mobil gemacht wurden. Dadurch können sie andere Städte angreifen und zerstören, um sich wertvolle Rohstoffe zu eigen zu machen. London und seine Einwohner, wie der Historiker Thaddeus Valentine und der Lehrling Tom (Robert Sheehan), versuchen sich in dieser Zeit vor anderen mächtigeren wandelnden Städten zu verbergen. Doch niemand kann sich für immer verstecken. Gemeinsam mit der Flüchtigen Hester Shaw (Hera Hilmar) formt Tom schließlich eine Allianz, die für das Fortbestehen der Menschheit entscheidend sein könnte.

 

 in Digital 3D
KEINE FREIKARTEN!

Im Jahr 1987 findet der Transformer Bumblebee Zuflucht auf einem Schrottplatz in Kalifornien. In der sonnigen Ortschaft lebt auch Charlie (Hailee Steinfeld), die kurz davor steht, 18 Jahre alt zu werden, ihren Platz in der Welt allerdings noch nicht gefunden hat. Dafür findet sie den beinahe zerstörten Bumblebee und erweckt ihn zu neuem Leben. Die Jugendliche staunt allerdings nicht schlecht, als das von ihr gerettete Auto sich nicht als normaler gelber VW-Käfer entpuppt.

 

Der kleine Drache Kokosnuss zieht in dieser animierten Verfilmung der beliebten deutschen Kinderbücher aus, um mit seinen Freunden das gestohlene Feuergras wiederzufinden.

 

Genießer Tip

Wir wünschen unseren

neuen Nachbarn

Viel Erfolg

und stets ein Haus

voller glücklicher Gäste.

Klickt doch mal rein...

 

 

Verwandte Beiträge

Information

Filmcenter Dillingen KG
Kapuzinerstraße 34 1/2
89407 Dillingen
Tel.: 09071-2866
Fax.: 09071-4277
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
filmcenter-dillingen.de

Zum Seitenanfang